Balkone und Terrassen

Fliesen- und Plattenbeläge im Außenbereich auf Balkonen und Terrassen müssen besonderen Anforderungen standhalten.

Rutschsicherheit, Beanspruchung durch Regen und Schnee, starke Temperaturwechsel und daraus resultierende Längenveränderungen des Belages, Frost-Tauwechsel, Verschmutzungen durch Laub usw.

Damit Sie sich als Kunde viele Jahre an Ihrem Belag erfreuen können, ist ein fachgerechter und individuell zugeschnittener Aufbau notwendig.

Je nach Gegebenheit bzw. Materialauswahl führen wir folgende Varianten durch:

  1. Die Betonplatte wird ggf. vom Dachdecker abgedichtet. Danach wird von uns ein Estrich im Gefälle erstellt, welcher nochmals von uns abgedichtet wird. Die Fliesen werden mittels einem Dünnbettkleber verlegt und mit einem flexiblen Fugenmörtel verfugt.
  2. Die Betonplatte wird ggf. vom Dachdecker abgedichtet. Anschließend wir der Fliesenbelag mit einem sogenannten Drainmörtel/Einkornmörtel im Dickbett verlegt. Dieser Aufbau gilt als Sonderkonstruktion, da er noch nicht genormt ist. Jedoch entspricht er dem aktuellen Stand der Technik und wird von uns schon seit einigen Jahren aufgrund vieler Vorteile ausgeführt.
  3. Alternativ können beide genannten Varianten mit einer zusätzlichen Drainagematte schwimmend oder im Verbund ausgeführt werden.

In seltenen Fällen können auch andere Aufbauten sinnvoll sein.

Wir empfehlen stranggepresste Fliesen u. Platten (Spaltplatten), da sich dieses Material seit Jahrzehnten im Außenbereich bewährt hat. Es gibt diese Platten mittlerweile auch in großen Formaten und modernen Erscheinungsbild. Auch sind diese in der Regel ausreichend rutschfest und trotzdem pflegeleicht.

Naturstein findet gerade im Bereich Treppen und Terrassen Anwendung. Hierbei muss jedoch eine ausreichende Rutschsicherheit durch eine entsprechende Oberflächenbeschaffenheit gewährleistet sein.

Auch Großformate und Feinsteinzeug sind unter gewissen Umständen möglich. Dieses Material ist jedoch nicht ganz unproblematisch, da ganz bestimmte Voraussetzungen nötig sind.

Da im Außenbereich gerade Feuchtigkeit zum Problem werden kann, sollten möglichst keine Bauteile, wie z.B. Geländer o.ä., den Belag durchdringen. Auch schreibt die DIN im Wandbereich eine 15 cm hohe Abdichtung vor. Da dies jedoch oft vor Ort nicht möglich ist, da z.B. die Tür tiefer liegt und/oder die Fliesensockel diese Abdichtung nicht abdecken. In solchen Fällen gibt es Sonderlösungen welche von der DIN abweichen, jedoch dem aktuellen Stand der Technik entsprechen.

Wand- und Bodenausgleich

Ein Großteil unserer Kunden hat ein bereits gefliestes Objekt, welches erneuert werden mehr erfahren...

Ausgeflieste ebene Duschen

Wir empfehlen unseren Kunden meist ausgeflieste Duschen mit Ablaufrinne an der Wand. mehr erfahren...

Fußbodenerwärmung

Es ist kein großer Aufwand einem bestehenden Boden mit einer Heizung oder mehr erfahren...

Renovierung gefliester Flächen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten ihre bereits gefliesten Flächen neu zu gestalten. Wenn mehr erfahren...

Balkone und Terrassen

Fliesen- und Plattenbeläge im Außenbereich auf Balkonen und Terrassen müssen besonderen Anforderungen mehr erfahren...

Staubschutz

Absolut staubfreies Renovieren ist nicht möglich. Um jedoch Ihre Belastung durch anfallenden mehr erfahren...

Fliesenentfernung

Sind Ihre vorhandenen Wandfliesen mit Zementmörtel auf Mauerwerk verlegt und sollen entfernt mehr erfahren...

Naturstein

Naturstein ist ein zeitloses, langlebiges uns äußerst vielseitiges Material. Durch unsere enge mehr erfahren...

Cotto

Als Cotto bezeichnet der Fachmann niedrig gebrannte Tonfliesen, häufig handgeformt und meistens mehr erfahren...
  • 1

Kontakt

Fliesen-Stöcker
Fliesenhandels- u. Verlegungsgesellschaft mbH

Friedrich-Ebert Str. 100
45659 Recklinghausen

Telefon: 02361-16636
Telefax: 02361-16655

Kontaktformular

Öffnungszeiten

Mo.-Fr. 10.00 bis 12.00 und von 13.00 bis 17.00, Sa. 10.00 bis 13.00

Stark im Vest